Betriebsausflug 2018 der Forrerbau AG

Mit einem Kleinbus fahren wir am Freitag, dem 23. März 2018 frühmorgens über den Ricken in Richtung Lachen, weiter bis nach Biberbrugg. Beim Restaurant Diestel in Rothenthurm machen wir Halt für einen Kaffee. Dazu gibt es für jeden ein grosses, nach seinem Geschmack ausgesuchtes Sandwich. Die Teilnehmenden ahnen noch nicht, dass die Zwischenverpflegung noch von Nutzen sein wird.

Das fast komplette Forrerbau-Team vor der Stoosbahn mit bis zu 47 Grad Steigung.
Kellerabteil der Kirschbrennerei Dettling.

Kurze Zeit später geht die Fahrt weiter in Richtung Sattel, vorbei an den kleinen und grossen Mythen bis nach Brunnen. Es ist warm, die Sonne scheint. Das Wetter meint es gut mit uns! Es ist erst 9:30 Uhr und wir stehen schon vor dem Eingang der Firma Dettling, welche Eledbrand aus Kirschen erzeugt. Nach einer Interessanten Besichtigung des Unternehmens dürfen wir die Produkte probieren. Am Morgen sind die Geschmacksnerven empfindlicher und somit die verschiedenen Geschmäcker der Spirituosen umso intensiver. Passt!

Bereits zum 11. Mal erhielt die Firma Dettling dieses Jahr erneut den „World Class Distillery“ Award. Eine Auszeichnung, welche höchste Qualität unter Berücksichtigung verschiedenster Kriterien voraussetzt. Zudem darf sich das Unternehmen bereits zum 6. Mal mit dem Titel „World Class Distillery“ rühmen und zählt damit offiziell zu den drei besten Brennereien der Welt. Ein Stockwerk tiefer haben wir erneut die Möglichkeit verschiedenste Edelbrände zu degustieren und zu erwerben. Einen ganz exklusiven Edelbrand aus Wildkirschen gibt es in kleinen Mengen von 35cl für 120.- Fr.

 
 
 

Mit leicht erheiterter Stimmung steigen wir zurück in den Bus und fahren auf direktem Weg zur kürzlich eröffneten Stoosbahn. Bereits bei der Talstation lässt der Anblick der Steigung bei einigen Mitreisenden ein mulmiges Gefühl aufkommen. Wir steigen alle gemeinsam in die steilste Standseilbahn der Welt ein und fahren mit einer maximalen Steigung von 110%, was 47° entspricht, von der Talstation direkt auf den Stoos ins Dorfzentrum. Während ca. 4 Minuten Fahrzeit überwindet die Bahn 744 Höhenmeter und legt dabei eine Strecke von 1740 Meter zurück. 17 Jahre dauerte die Planung und Realisierung. Nicht unweit der Bergstation essen wir im Restaurant Balmberg Zmittag. Nach einem Verdauungsspaziergang erfahren wir während einer Tour viel Interessantes über die neue Standseilbahn. Im Anschluss fahren wir mit der Bahn wieder zurück ins Tal wo wir von unserem Chauffeur Hansueli erwartet werden.

Gemütliches Beisammensein am Abend in Benken.

Unterwegs legen wir noch einen kurzen Stopp in der schönen Stadt Schwyz ein und geniessen im Anschluss an einen kleinen Rundgang einen feinen Apéro. Weiter geht die Fahrt nach Benken für ein ausklingendes Abendessen mit einem guten Glas Wein dazu.

Müde aber voller Eindrücke geht die Fahrt zurück ins Toggenburg. In Erinnerung bleibt ein Tag mit einem abwechslungsreichen Programm und vielen tollen Erlebnissen. Auf bald!

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.